PABLO NERUDA – MIR GEFÄLLT’S WENN DU SCHWEIGST (gedichte) DE

.

..

Pablo Neruda

 

Mir gefällt´s, wenn du schweigst

(gedichte)

 

 

 

 

Mir gefällt´s, wenn du schweigst,

als wärst du in der Ferne.

Du hörst mich dann,

als käme mein Wort weither geflossen.

 

Deine Augen, so scheint es, sind heimlich fortgeflogen,

und ein Kuß hat, so scheint es, dir deinen Mund verschlossen.

 

 

Weil jedes Ding erfüllt ist vom Leben meiner Seele,

tauchst du auf aus den Dingen,

erfüllt von meinem Wesen.

 

Ein Falter wie aus Träumen,

ähnelst du meiner Seele,

und das Bild deines Daseins läßt das Wort Schwermut lesen.

 

 

 

Mir gefällt´s, wenn du schweigst,

als wärst du nicht zugegen.

Du bist dann wie ein Falter,

weinend, daß man dich wiege.

 

Und du hörst mich von weitem,

kein Laut kann dich berühren:

Laß drum, daß jetzt mein Schweigen in deinem Schweigen liege.

 

 

 

Laß, daß ich zu dir rede mit deinem

eigenen Schweigen,

 

klar wie die stille Lampe,

schlicht wie ein Fingerring.

 

 

 

Wie Nachtluft bist du, lautlos,

von Lichtern überfunkelt.

Du schweigst mit Sternestille,

ein fernes, kleines Ding.

 

Du gefällst mir im Schweigen,

denn da bist du wie ferne.

Entrückt, von Schmerz gezeichnet,

als längst du schon im Grabe.

 

Es genügt mir ein Wort dann,

ein Lächeln nur, ein kleines.

Und ich bin fröhlich, fröhlich, daß ich dich bei mir habe.

..

.

Pablo Neruda – Mir gefällt´s, wenn du schweigst

(Aus: Veinte poemas de amor y una canción desesperada – Zwanzig Liebesgedichte und ein Lied der Verzweiflung).

 

 

 

Neruda und Matilde

Pablo Neruda und Matilde Urrutia.

 

 

 

Pablo Neruda

Alle gedichte

 

Hier

 

 

 

 

Pablo Neruda

 

 

Pablo Neruda; eigentlich Neftalí Ricardo Reyes Basoalto (* 12. Juli 1904 in Parral; † 23. September 1973 in Santiago de Chile), war ein chilenischer Dichter und Schriftsteller, der sich vor allem gegen den Faschismus in seinem Heimatland und in Spanien einsetzte.

1971 erhielt er den Nobelpreis für Literatur.

 

 

 

Werke

(Auswahl)

 

 

1923 Crepusculario – Dämmerung

1924 Veinte poemas de amor y una canción desesperada – Zwanzig Liebesgedichte und ein Lied der Verzweiflung. (Deutsch von Fritz Vogelgsang), Luchterhand. ISBN 978-3-630-62150-0.

1926 El habitante y su esperanza

1933 Residencia en la tierra – Aufenthalt auf Erden. (Deutsch von Erich Arendt und Stephan Hermlin, mit 18 Farbholzschnitten von HAP Grieshaber, Berlin (Ost), Volk und Welt, 1974)

1937 España en el corazón – Spanien im Herzen

1948 Obras poéticas – Poetische Arbeiten

1950 Canto general – Der große Gesang. (Deutsch von Erich Arendt, Berlin (Ost), Volk und Welt,1953)

1953 Los versos del capitán – Die Verse des Kapitäns

1953 Poesía política – Politische Poesie

1954 Las uvas y el viento – Die Trauben und der Wind. (Deutsch von Fritz Arendt, Volk und Welt, Berlin-Ost, 1955)

1960 Poesías: Las piedras de Chile – Poesien: Die Steine Chiles

1964 Memorial de Isla Negra – Memorial von Isla Negra. (Deutsch von Erich Arendt, Volk und Welt, Berlin-Ost, 1976)

1970 Las piedras del cielo – Die Steine des Himmels

1972 Geografía infructuosa – Unfruchtbare Geographie. (Deutsch von Hans-Jürgen Schmitt/Ute Steinbicker). Zürich. ISBN 978-3-908126-37-9.

1973 Satrapas – Die Satrapen

1973 Confieso que he vivido – Ich bekenne, ich habe gelebt. (Autobiographie, Deutsch von Curt Meyer-Clason). Neuwied: Luchterhand. ISBN 3-630-62041-8

1974 Libro de las preguntas – Buch der Fragen

(wikipedia)

 

 

 

www.yeyebook.com

 

Sharing culture!

Das könnte Dich auch interessieren …